Neuwerkkirche

Auf einen Blick

  • Goslar

Neuwerkkirche

Die ehemalige Klosterkirche des im 12. Jahrhunderts gegründeten Zisterzienserfrauenklosters folgt in ihrem Grundriss dem Vorbild des "Domes" und ist wie ursprünglich alle Kirchen Goslars, eine dreischiffige kreuzförmige Basilika. Die Tatsache, dass sie in allen architektonischen Teilen noch den Zustand der Entstehungszeit aufweist, macht sie zu einer Seltenheit im norddeutschen Raum.

Besonders sehenswert sind:

  • die Steinmetzarbeiten an der Hauptapsis,
  • die Malereien (-reste) im Hauptportal,
  • die Orgelempore,
  • das Grab des Reichsvogtes Volkmar im nördlichen Querschiffarm,
  • die Marienklage und der Freskenschmuck des Chores.

Auf der Karte

Ev.-luth. Kirchengemeinde Neuwerk

Rosentorstraße 27

38640 Goslar

Deutschland


Tel.: 05321-22839

Fax: 05321-319295

E-Mail:

Webseite: www.neuwerkkirche-goslar.de

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Weitere Infos

Kirchenführungen: Mittwoch 14:30 Uhr

 

Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr

 

Andachten: Freitag 18:00 Uhr


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.